Spender der Jagdgenossen an die Feuerwehr Holzolling

Am Rande des heurigen Kesselfleischessens am 05.08.2017 wurde durch die Vorstandschaft der Jagdgenossenschaft Holzolling eine großzügige Spende an die Feuerwehr Holzolling übergeben.

Spende1

Die Freiwillige Feuerwehr Holzolling bedankt sich herzlich bei den Spendern.

Advertisements

Kesselfleischessen in Holzolling 2017

Am ersten Samstag im August fand das alljährliche Kesselfleischessen der Feuerwehr und Schützengesellschaft Holzolling statt. Das Wetter hat es wieder gut mit uns gemeint und so konnten pünktlich um 17:00 Uhr das Fest beginnen. Bei den heißen Temperaturen kamen nicht nur die Leute in der Küche ins Schwitzen. Bei Kesselfleisch, Schweinswürscht mit Kaut oder Brotzeit sowie dem einen oder andren kühle Getränk wurde gemütlich zusammengesessen.

Zur Unterhaltung spielte auch heuer wieder die Westerhamer Hausbankmusi. Es musste allerdings ein Stuhl dazugestellt werden, da anscheinend die Bank übers Jahr kleiner geworden war.

Für die Kleinen war Kinderschminken angesagt und das kleines Kettenkarussell stand wegen des großen Andrangs nicht still.

Leider verließ uns zu späterer Stunde das Glück mit dem Wetter und es begann zu regnen. Das tat der Stimmung in den Zelten keinen Abbruch und so wurde bis in die Nacht hinein in der Kesselbar weiter gefeiert.

kesselfleisch17

Es bedankt sich die Freiwillige Feuerwehr und die Schützengesellschaft Holzolling bei unseren Freunden, Nachbarn, Helfern und Gästen und wir freuen uns schon wieder auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt:

„Auf geht’s zum Kesselfleischessen nach Holzolling “

vielen Dank an die Elfi für die tollen Bilder vom Fest einfach drauf drücken: Bilder

Ausbildung mit dem Rettungsdienst

In der Monatsübung Juni konnten wir zur Ausbildungsunterstützung zwei ehrenamtliche Kammeraden des BRK Holzkirchen gewinnen.

Sie stellten den Rettungswagen Holzkirchen 71/70 vor und erklärten die standardisierte Ausstattung, die Bayernweit in jedem Rettungswagen gleich ist.

Bild4bild1

Weiter wurden die Schnittstellen im Einsatz zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst besprochen. Welche Erstmaßnahmen die Feuerwehr mit ihren Mitteln am Unfallort durchführen kann bis der Rettungsdienst eintrifft. Sowie die Besatzungen im Einsatz personell zu unterstützen.

Bild5

Bei einer gemeinsamen Übung konnten dann gleich das erlernte umgesetzt werden. So bekamen es die Übungsteilnehmer mit einer verletzten Person zu tun. Die achsengerecht, liegend gerettet werden musste. Dabei war die Vorgabe die Person nur waagrecht liegend zu transportieren.

Bild2

Der Verletzte wurde auf dem Rettungsbrett fixiert  und mit Hilfe des Leiterhebels sicher auf den Boden abgelassen. Anschließend wurde der Verletzte dem Rettungsdienst übergeben und es wurde erklärte wie der Patient weiter transportiert und behandelt wird. Bild3Vielen Dank an dieser Stelle bei unseren Kameraden Moritz, dass er sich freiwillig als Patient zur Verfügung gestellt hat.

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Ausbildern Tom und Rupp sowie dem gesamten BRK Bereitschaft Holzkirchen für ihre tolle Unterstützung und wir nehmen das Angebot für eine baldige Wiederholung gerne an.

Vielen Dank an alle Feuerwehrler die an der Übung teilgenommen haben.